Niedersächsisches Wattenmeer – Nationalpark Wattenmeer

Niedersachsen

Seit 1986 Nationalpark, seit 1993 Biosphärenreservat, seit 2009 UNESCO-Weltnaturerbe. Eine Wattwanderung ist fast schon ein "Muss", wenn man in der Nähe des Wattenmeeres ist. Die Möglichkeiten reichen von einem Barfuß-Spaziergang durch den Schlick, um eine natürliche Fußmassage zu genießen bis zu geführten Touren durch die Heimat von ca. 10.000 Tier- und Pflanzenarten. Vergessen sollte man auf keinen Fall eine Kopfbedeckung und Sonnenschutzcreme.

Wer an der Nordseeküste keine Wattwanderung gemacht hat, war eigentlich gar nicht da. Informieren sollte man sich jedoch immer über Ebbe- und Flutzeiten und möglichst nicht alleine losgehen (macht zusammen ohnehin mehr Spaß), denn Priele laufen bei Flut zuerst voll und könnten den Rückweg abschneiden. Als Unkundiger empfiehlt es sich in jedem Fall, einen ortskundigen Führer mit ins Watt zu nehmen! – Konkrete Angebote und eine Übersichtskarte zu den Wattführungen in Ihrer Urlaubsregion finden Sie auf den Internetseiten der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer.

Geeignet für Bewertung
Familien mit Kindern (bis 12 Jahre) 4 von 5
Familien mit Kindern (über 12 Jahre) 4 von 5
Junge Erwachsene (18-24 Jahre) 3 von 5
Paare/Singles (25-49 Jahre) 3 von 5
Jungsenioren (50-64 Jahre) 4 von 5
Ruheständler (65 Jahre und älter) 3 von 5

Eingeschränkt barrierefrei

Hunde erlaubt

Eintrittspreise
Kein Eintritt

Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer
Virchowstraße 1
26382 Wilhelmshaven

+49 4421 9110
poststelle@nlpv-wattenmeer.niedersachsen.de
www.nationalpark-wattenmeer.de

Alle Angaben ohne Gewähr für Vollständigkeit oder Richtigkeit. Genaue Angaben und weitere Details entnehmen Sie bitte der Website des Anbieters.